ARD Zitiert mich!

Die ARD hat heute einen Artikel in ihrer Reihe „faktenfinder“ über das Zitat: „Liebe Kinderinnen und Kinder“ herausgebracht. Darin ist die Rede davon das dutzende Twitteruser auf folgenden Tweet reagiert haben:

Die ARD stellt es nun so hin als wäre die Aussage aus dem Kontext gerissen um K. Göring Eckardt anzugreifen. Doch aus dem Tweet wird gar nicht sichtbar wer diese Begrüßung gebracht hat, sondern nur das sie auf dem Kirchentag ausgesprochen wurde. Was durchaus der Wahrheit entspricht.

Nach Darstellung von Göring-Eckardt selbst war diese Aussage selbstironisch gemeint und stammt ursprünglich aus einem DDR Kinderlied. Ich selbst bin 1986 geboren und West-Deutscher, woher soll ich das wissen?

Ich halte das für reine Schadensbegrenzung und bin der Meinung das dies durchaus ernst gemeint war. Zuzutrauen wäre es den Grünen durchaus. Das sagt schon einiges über die Grünen aus, ob sie das selbst wollen oder nicht.

Die meisten Antworten sprechen sich deutlich gegen die Idee der Grünen Sprachpanscherei aus und stellen keinen Angriff gegen Göring-Eckardt dar. Wenn schon dann gegen die Grünen. Vergleicht man aber die Umgangsformen mit denen von AFD Gegnern so muss man, wenn man ehrlich ist, eingestehen: so unterschiedlich sind diese nicht. Auch der Ton ist ähnlich. Aber weshalb ist das eine in Ordnung und das andere einen Bericht auf Tagesschau.de wert?

Oh ja ehe ich es vergesse: Warum schreibe ich das hier? Weil ich in dem Beitrag von ARD faktenfinder zitiert wurde. Hehe :))